2173 verletzte Polizisten

image_pdfimage_print

2013_10_04_AUF_O_64_Verletzte

FAKTUM ist, dass im Vorjahr jeder 23. Polizist bei Gericht angezeigt wurde. Statistisch betrachtet wird also jeder von uns in 23 Dienstjahren einmal als Beschuldigter in einem Gerichtsverfahren geführt. Körperverletzung und Amtsmissbrauch waren dabei die häufigsten Anschuldigungen (vielfach Schutzbehaupt-ungen), die wohl bei unserer Arbeit sehr schnell einmal erhoben werden. Heuer rechnen wir mit einem neuerlichen Anstieg dieser Statistik, weil nun auch noch der „Folterparagraf“ (Stichwort: Polizeiverhör) in Kraft getreten ist. Von medialer Seite wird geradezu bedauert, dass es hier nur  26 Verurteilungen und lediglich 10 Entlassungen gegeben hat.

Faktum ist aber auch, dass wir nicht nur der Gefahr von meist grundlosen strafrechtlichen Vorwürfen, sondern auch vermehrt Gefahren für Leib und Leben ausgesetzt sind. Der Rekord von 2173 verletzten Polizisten (Jahr 2012) ist trauriger Beleg einer verfehlten Sicherheitspolitik, in der offenbar Gesundheit und Leben der Gesetzeshüter einen geringeren Stellenwert habwn als der Datenschutz für potenzielle Gesetzesbrecher!

 

Author: AUF OOE Polizei

Share This Post On