AUF auf Kurs!

image_pdfimage_print

Große Erwartungshaltung!

Bei den Gesprächen mit der Kollegenschaft spüren wir aktuell eine starke Ungeduld und ist die Erwartungshaltung in Richtung dringend erforderlicher Verbesserungen groß. Wir sind uns in diesem Zusammenhang unserer Verantwortung bewusst und arbeiten mit Hochdruck daran, unsere deklarierten Ziele soweit und sobald als möglich zu erreichen.

Versprochen und gehalten!

2014 haben wir euch im Zuge der anstehenden Personalvertretungswahlen versprochen, dass wir zwar den Wind nicht ändern können, aber die Segel anders setzen wollen!
Mittlerweile haben sich bekanntlich die politischen Rahmenbedingungen geändert und tatsächlich werden plötzlich immer mehr Vorschläge von uns umgesetzt, um das „Schiff“ der Polizei trotz nicht optimaler Windbedingungen wieder auf Kurs zu bringen.

Beispielhaft seien dazu folgende Verbesserungen angeführt, die seit der beschlossenen Regierungsbeteiligung der FPÖ auch endlich umgesetzt bzw. fix terminisiert wurden:

– Start der größten Aufnahme- und Ausbildungsoffensive in der Geschichte der österreichischen Polizei mit folgenden Verbesserungen:
2000 Ausbildungsplanstellen sowie weitere 2100 Planstellen für die Basispolizei!
Schaffung eines weiteren Ausbildungszentrums (BZS Wels)!
Notwendige Adaptierungen beim Aufnahmeverfahren im Sinne einer modernen Polizei (Verfahrensbeschleunigung, sichtbare Tattoos)!
Erhöhung des Ausbildungsentgelts!

– Erweiterung und Erhöhung der E2b-Zulage (€ 43.-/ab Stufe 8 € 35.-)

Erhöhung der Nachtdienstzeitgutschrift (NDG) von 1 Stunde auf 1,5 Stunden pro Nachtdienst!

– Erweiterung der Kostenersatzpflicht zur „Wertsteigerung“ polizeilicher Arbeit!

– Persönlich zugewiesene und leicht tragbare Schutzwesten (Gilets): Die büdgetäre Sicherstellung ist erfolgt und durch eine Priorierung des Projekts werden Beschaffung und Auslieferung nach Möglichkeit beschleunigt!

– Implementierung des Wachebedienstenten-Hilfeleistungsgesetzes (WHG) im Gehaltsgesetz samt umfangreicher Verbesserungen!

Trotz all dieser erfreulichen Nachrichten ist uns aber klar, dass natürlich noch viele Baustellen vor uns liegen und noch einige Segel anders zu setzen sind, um Fahrt aufnehmen zu können.
Aus Sicht der AUF/FEG wird es dabei insbesondere um eine weitere Attraktivierung des Polizeiberufs gehen, damit der dringend notwendige und ausreichend qualifizierte Nachwuchs auch gefunden werden kann.
Ein besserer Schutz für die Beschützer, eine angemessene und gerechte Entlohnung (vom Beginn der Karriere bis in die Pension hinein) u.v.a.m. stehen hier auf unserer Agenda.

In diesem Sinne ersuchen wir weiterhin um euer Vertrauen und danken euch für eure enorme Einsatz- und Opferbereitschaft, ohne die die hervorragende und erfolgreiche Polizeiarbeit in Österreich unter den nach wie vor schwierigen Rahmenbedingungen nicht möglich wäre.

Euer Team der AUF/FEG

Author: AUF OOE FA 2

Share This Post On