Bundesverwaltungsgericht zum „Vorrückungsstichtag“

image_pdfimage_print

Das Bundesverwaltungsgericht hat nun alle laufenden Verfahren in dieser Sache ausgesetzt (ruhend gestellt), weil die Dienstbehörde nun auch den VwGH angerufen hat, um vielleicht doch noch „kostenneutral“ aus der Sache rauszukommen. Jeder der unsere Musterbeschwerde eingebracht hat, wird oder hat somit ein entsprechendes Schreiben erhalten. Es sind hier keinerlei Schritte zu setzen, weil alle möglichen Ansprüche gewahrt bleiben. Sobald eine Entscheidung vorliegt (wir rechnen kommendes Jahr damit), werden wir weiter informieren.

Wir bleiben drauf!

Euer AUF/FEG Team

Author: AUF OOE Polizei

Share This Post On