Habe ich genug Nebengebührenwerte?

image_pdfimage_print

Immer wieder taucht im Kollegenkreis die Frage auf, ob man denn schon genug Punkte zusammen hat, um die volle Nebengebührenzulage zu erreichen.

Um diese Frage beantworten zu können, ist zunächst einmal festzustellen, wie viele Nebengebührenwerte bis 2000 und wie viele danach erworben wurden. Diese Information findet ihr auf eurem Jahresbezugszettel (links unten) im Anwendungscockpit.

nebengebührenwerte_berechnung

 

Anmerkung: Beamte ab Jahrgang 1976 bzw. ab 2005 ernannt haben keine Nebengebührenwerte mehr, da sie bereits ausschließlich eine Pension nach ASVG-Recht (Kontopension) erhalten.

Die gegebenen Werte sind mit dem aktuellen Referenzbetrag zu multiplizieren und anschl. durch den jeweiligen Divisor (bis 2000 „437,5“ und ab 2000 „700“) zu teilen. Davon sind letztlich noch die entsprechenden Abschläge abzuziehen. Überschreitet dieser Betrag 20% der höchsten aufgewerteten Beitragsgrundlage ist er noch einmal entsprechend zu reduzieren.

Für Mitglieder der FEG übernehmen wir natürlich auf Wunsch gerne diese Berechnung und haben zu diesem Zweck ein entsprechendes Formular (ansehen) angehängt. Einfach ausfüllen (Daten eintragen und entsprechende Pensionsart auswählen) und als PDF-Datei abspeichern!

Anschließend an folgende Adresse mailen:  robert.neuwirth@polizei.gv.at;

Ihr bekommt dann so schnell als möglich eine individuelle Antwort von uns.

P.S.: Aus Erfahrung wissen wir, dass in den allermeisten Fälle deutlich mehr Nebengebührenwerte vorliegen, als erforderlich wären und die Betreffenden somit oft jahrelang „umsonst“ Pensionsbeiträge für ihre Nebengebühren entrichten.

Euer AUF/FEG Team

Author: AUF OOE FA 2

Share This Post On