Personaldichte: OÖ hat letzten Platz gefestigt!

image_pdfimage_print

Noch immer hinkt die LPD OÖ bei der Personaldichte massiv hinterher und hat sogar weiter Boden auf andere Bundesländer verloren (siehe dazu auch unsere Beiträge vom 7. Juni 2016 und 29. Februar 2016).

Nachstehend die aktuelle Zahl der Einwohner pro Polizist/in:

LPD BURGENLAND 196

LPD KÄRNTEN 302

LPD NÖ 356

LPD OÖ 406

LPD SALZBURG 332

LPD STEIERMARK 367

LPD TIROL 359

LPD VORARLBERG 389

LPD WIEN 238

Aktuell belegt demnach das Burgenland mit 196 Einwohnern pro Polizist/in den ersten Platz und OÖ mit 406 Einwohner den letzten Platz.
Darüber hinaus hat BM Sobotka in Sachen beschönigende Angaben zum Personal offenbar schnell gelernt, wie die für uns teilweise nicht nachvollziehbaren Personalstandszahlen belegen. Er dürfte sogar einen neuen „Berechnungsmodus“ eingeführt haben, da sich die Personaldichte (Zahl der Einwohner pro Polizist) in den letzten Monaten seit seiner Amtsübernahme drastisch verändert hat. So fielen im Februar in Wien noch 423 Einwohner auf einen Polizisten und nun sollen es nur mehr 238 sein (??).

Es ist daher jede Kollegin und jeder Kollege eingeladen, die Zahlen in der parlamentarischen Anfragebeantwortung mit dem tatsächlichen Personalstand auf ihrer/seiner Dienststelle zu vergleichen und sich über die gezeigte Kreativität hinsichtlich des tatsächlichen Personalstands zu wundern.

Zur entsprechenden Anfrage findet ihr hier die parlamentarische Beantwortung mit allen Zahlen.

FAZIT: Mehr Ehrlichkeit in dieser Sache wäre der erste notwendige Schritt für mögliche Verbesserungen

meint jedenfalls euer AUF/FEG Team

Author: AUF OOE FA 2

Share This Post On