Polizei hat Recht auf Schutzmaßnahmen

image_pdfimage_print

Der ärztliche Direktor FA für Hygiene und Mikrobiologie Prim. Dr. Klaus Vander informierte nun in einem Schreiben gemäß dem Credo „Sicherheit durch Information“ (ansehen) das steirische Krankenhauspersonal, dass aufgrund der Migrationslage und den damit verbundenen hygienisch unkontrollierten Verhältnissen ein erhöhtes Risiko von bakteriellen und viralen Infektionserkrankungen besteht.

Speziell die an der Grenze Zugeteilten, aber auch die in den Anhaltezentren zur Aufarbeitung der Asylanträge eingesetzten PolizistInnen, sind hier einer erhöhten Gefährdung durch permanenten dienstlichen Kontakt mit der genannten Risikogruppe, ausgesetzt.

Aufgrund der steigenden Häufigkeit von Neuerkrankungen (Insidenz) muss der Schutz der KollegInnen oberste Priorität haben, um einerseits die Mitarbeiter selbst zu schützen, und andererseits eine Ausbreitung der Infektionen zu vermeiden. Durch die sich stetig ändernden Flüchtlingsströme und die nicht vorhersehbaren Herausforderungen der damit in Zusammenhang stehenden Gesundheitsrisiken (neue und andere Krankheitserreger) ist neben ergänzenden Impfungen bei Übernahme der diesbezüglichen Kosten auch eine entsprechende Information und Sensibilisierung der Bediensteten gefordert.

Gloves and protective maskDie Sicherstellung einer ausreichenden Anzahl von Einweghandschuhen, FFP3-Masken mit Ausatemventil sowie von Desinfektionsmitteln muss natürlich ebenfalls gewährleistet sein/bleiben.

Wir fordern, dass sämtliche Kosten – etwa für die im Mitarbeiterschreiben der KAGes angeführten Impfungen (letzter Absatz) – sowie allenfalls zusätzlich erforderliche Maßnahmen zum  Schutz der PolizistInnen vom Dienstgeber übernommen werden. Auch sollen seitens der LPD Informationsblätter aufgelegt werden, um die Kollegenschaft (inkl. Neueintretende insbesondere „Grenzpolizisten“) über aktuelle Gesundgeheitsgefahren und dementsprechende Impfmöglichkeiten (Termine) zu informieren. Antrag ansehen!

Euer AUF/FEG Team

Author: AUF OOE Polizei

Share This Post On