Polizei und Fußballrowdys!

image_pdfimage_print

Enorme Belastung durch „Fußballrowdytum“!

Die Ausgaben für Sicherheitsmaßnahmen in der vorigen Saison beziffert das Innenministerium mit rund 3,5 Millionen Euro, davon 2,9 Millionen Euro für die Bundesliga.

OÖ Spitzenreiter bei Festnahmen!

In der vergangenen Saison kam es im Zusammenhang mit Bundesligaspielen zu insgesamt 23 Festnahmen. Davon stammen 15 Stadionbesucher aus Wien. Die restlichen Festnahmen trugen sich bei Vereinen aus Oberösterreich (5) und der Steiermark (3) zu. Weitere 11 Festnahmen in der Ersten Liga sind ausschließlich Anhängern von oberösterreichischen Vereinen zuzuordnen (Blau-Weiß Linz und SV Ried). Darüber hinaus wurden 136 gerichtlich strafbare Handlungen festgestellt: 42 waren Handlungen „gegen Leib und Leben“, 45 gegen das Suchtmittelgesetz. 103 Verstöße gab es wegen Landfriedensbruch.

Von den immerhin 527 (Bundesliga 422, Erste Liga 105) polizeilich als „Störer“ bezeichneten Stadiongehern sind Rapid 125, Sturm 78, Ried 69 und der Austria 62 zuzurechnen. Die Übrigen teilen sich auf die anderen Vereine auf.

Auch zuletzt kam es in Zusammenhang mit den Spielen „Lask : Besiktas“ und „Lask : Rapid“ wieder zu tätlichen Auseinandersetzungen zwischen den Fangruppierungen. Dass es dabei auch immer wieder zu Attacken gegen die eingesetzten Polizeikräfte kommt, ist eine traurige Tatsache.

AUF/FEG vor Ort!

Um den eingesetzten Kolleginnen diesen extrem fordernden Dienst ein wenig angenehmer zu machen, war die AUF/FEG (Ferdinand Karrer, Uwe Grill, Uwe Mayer) am 16. und 19. August wieder einmal mit kühlen Getränken und einer kleiner Stärkung vor Ort unterwegs. Wir hoffen alle von euch erreicht zu haben und freuen uns wie immer über die positiven Rückmeldungen.

Eine kleine Erfrischung kann bei der Hitze nicht schaden

Im Zuge der Versorgung ergibt sich auch die Gelegenheit für das eine oder andere interessante Gespräch

Der große Zuspruch bestätigt uns, dass eine kleine Wertschätzung immer gefragt ist

 

Euer Team der AUF/FEG

Author: AUF OOE FA 2

Share This Post On