Vorrückungsstichtag: OÖ entschädigt Landes- und Gemeindebedienstete

image_pdfimage_print

Ca. 27 Millionen Euro kostet dem Land OÖ die Einigung mit den Bediensteten zur Bereinigung des leidlichen Themas „Vorrückungsstichtag“. Neben einer Nachzahlung erhalten die Betroffenen künftig eine verbesserte Einstufung.

OÖ Nachrichten – Artikel ansehen!

FAZIT: Wenn eine Vorfeldorganisation der Regierung mit den Vertretern der Regierung verhandelt, kommt eine kostenneutrale Lösung und ein unglaubliches „Gesetzes-Wirrwarr“ heraus.

Wenn sich allerdings echte Sozialpartner in OÖ mit dem Dienstgeber zusammensetzen und einen Kompromiss aushandeln, gibt das am Ende des Tages ein faires und vernünftiges Ergebnis – wie es zahlreiche Urteile verlangen!

Alles zum Thema „Vorrückungsstichtag“ ansehen!

Euer AUF/FEG Team

Author: AUF OOE Polizei

Share This Post On