KRITIK AN DER POLIZEI nach Linzer Derby!

Es ist unglaublich und wieder einmal typisch für die Wertschätzung, die der Polizei in diesem Land entgegengebracht wird. Anstatt harte Strafen für diese Hooligans zu fordern und das notwendige Einschreiten der Polizei angemessen zu würdigen, jammert man über einen angeblich unverhältnismäßigen Einsatz von Pfefferspray.(KronenZeitung- Artikel) und (KroneLink)

Dass ein Beamter von einem “Fußballfan” mit einem ausgerissenen Sessel schwerst verletzt wurde, kümmert diese Polizeikritiker auch wenig. Man sollte vielleicht ernsthaft überlegen, beim nächsten Mal keine Einsatzkräfte zu einem derartigen Risikospiel zu entsenden. So könnte ein für allemal klargestellt werden, wie viel friedlicher ein derartiges Event unter Sportbegeisterten ohne Polizei ablaufen würde.

Für uns tragen Politik und Justiz an diesen Entwicklungen eine Mitschuld. Sie wären schon seit längerer Zeit gefordert, durch entsprechende Schutzbestimmungen im Strafrecht und einen rigorosen Vollzug in diesem Zusammenhang ein klares Zeichen zu setzen. Ein Zeichen, dass sie hinter der Exekutive stehen, um derartigen “Gewaltbegeisterten” ihre Grenzen in einem Rechtsstaat aufzuzeigen.

Uns bleibt nur, dem Kollegen baldige und vollständige Genesung zu wünschen.

Euer AUF/FEG Team

Author: AUF OOE Polizei

Share This Post On