Mannstoppende Munition kommt!

Nachdem BM a.D. Herbert Kickl bereits vor eineinhalb Jahren den Ankauf mannstoppender Munition (sogenannte Deformationsmunition) eingeleitet hat, wurde diese dringend notwendige Anschaffung nach seinem Abgang zunächst wieder auf Eis gelegt bzw. der bereits eingeleitete Beschaffungsvorgang verzögert. Dazu wurde uns vom BM.I auf unseren diesbezüglichen Antrag anfänglich lapidar mitgeteilt, dass das Ausschreibungsverfahren aus rechtlichen Bedenken ausgesetzt werden musste. Doch nach weiterer Nachfrage wurde uns nun mitgeteilt, dass die rechtlichen Bedenken aktuell ausgeräumt seien und die Beschaffungsvorgang demnach fortgeführt wurde. Das erfreuliche Ergebnis:

Bereits im 1. Halbjahr 2021 sollen 1,5 Mio Stück der neuen Munition von der Fa. Ruag angekauft und ausgeliefert werden!


Wir freuen uns über diese positive Nachricht, die einerseits durch die erhöhte Trefferwirkung einen besseren Schutz für die Kollegenschaft bedeutet und andererseits durch die Verhinderung von Durchschüssen zur Vermeidung von Kollateralschäden beitragen wird.

Anmerkung: So könnte die neue Munition der FA. Ruag, die den Zuschlag erhielt, aussehen:

http://s622ff3e0a5188744.jimcontent.com/download/version/1376309219/module/8372026799/name/polizeimunition.pdf

Euer Team der AUF/FEG

Author: AUF OOE FA 2

Share This Post On