Die Polizei wird‘s schon richten?!

Seit Beginn der Corona-Pandemie werden der Polizei alle möglichen Tätigkeiten in Zusammenhang mit der gewünschten Eindämmung der Virusverbreitung übertragen, die eigentlich nicht zu den Kernaufgaben einer Sicherheitsexekutive zählen. Dies führt neben der Mehrbelastung durch die ständigen Coronademonstrationen in der Kollegenschaft zusehends zu einer gewissen Frustration.

Dass nun auch Kontrollen hinsichtlich der aktuell beschlossenen Impfpflicht statt einer automatischen Erfassung/Feststellung des Impfstatus auf die Polizei „abgeladen“ werden und die Polizistinnen und Polizisten es ab 16. März neuerlich richten sollen, ist für alle Fraktionen in der Personalvertretung unzumutbar!

Siehe dazu einen Beitrag des ORF OÖ:

Euer Team der AUF/FEG